50 Jahre jung

DeutschlandDeutschland - Reisenummer 2019-T192A
05.11.2019 bis 05.11.2019 (1 Tag)

Konzert in der Elbphilharmonie: Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg & Ulrich Tukur als Sprecher

Ulrich Tukur, Sprecher

Russische Kammerphilharmonie

St. Petersburg

Dirigent: Juri Gilbo

Nora Friedrichs, Sopran




„Ein Abend für Beethoven“

Ludwig van Beethoven:

Schauspielmusik zu Egmont op. 84

Symphonie Nr. 3, op. 55, Es-Dur “Eroica”



Im Vorgriff auf das große Beethoven-Jubiläum im Jahr 2020 zum 250. Geburtstag des Komponisten-Genies gibt es bereits ein erstes großes Beethoven-Ereignis in der Hamburger Elbphilharmonie. Zu der beliebten und berühmten Symphonie Nr. 3, der „Eroica“ erklingt ein weiteres bedeutendes Werk Beethovens, das aber längst nicht so populär ist, denn es verlangt einen Sprecher und eine Sopranistin als Solisten der Extraklasse, das macht die Sache dann schon künstlerisch anspruchsvoller und finanziell auch nicht unbedingt günstiger.



Aber am Abend des 5. November 2019 treten mit dem großen Ulrich Tukur und der hervorragenden jungen deutschen Sopranistin Nora Friedrichs gleich zwei Größen ihres Faches auf. Tukur zählt zu den wenigen wirklich bedeutenden deutschen Theater- und Filmschauspielern der letzten Jahrzehnte. Er selbst wurde mit allen Theater- und Filmpreisen Deutschlands geradezu überhäuft, viele Filme, in denen er mitwirkte, wurden ebenfalls prämiert, u.a. „Das Leben der Anderen“ mit dem Oscar als bester ausländischer Film im Jahr 2007.



Nora Friedrichs ist „die“ junge deutsche Sopranistin, der alle Experten eine Weltkarriere vorhersagen. Aufgewachsen in einer Musiker-Familie in Hamburg, studierte sie auch in ihrer Heimatstadt Gesang an der Musikhochschule. Nach dem Opernstudio an der Oper Frankfurt wechselte sie als festes Ensemblemitglied an die „Komische Oper Berlin“, gastiert mittlerweile zusätzlich an allen führenden deutschen und europäischen Opernhäusern in verschiedensten Rollen, u.a. als „Königin der Nacht“ in Mozarts Zauberflöte. Für ihre brillanten Koloraturen wird sie allgemein gerühmt und mit den Großen ihres Fachs bereits verglichen.



Die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg und ihr Chef-Dirigent Juri Gilbo sind eines der zahlreichen russischen Top-Orchester, die sich in der Musikwelt in den letzten Jahren einen besonders glanzvollen Namen erspielt haben. Das Orchester gastiert weltweit in den besten Konzertsälen und war auch schon mehrfach in der Elbphilharmonie mit großen Erfolg zu Gast, so dass es immer wieder in den Großen Saal eingeladen wird. Ständig wird das Orchester von weltberühmten Solisten wie u.a. Vadim Repin, Nikolai Tokarev, Simone Kermes oder Nigel Kennedy gebeten, sie zu begleiten. Dabei rühmen die Solisten die Präzision des Zusammenspiels, die Brillanz des Orchesterklangs und die musikantische Expressivität der Interpretationen.



Mit Ulrich Tukur und Nora Friedrichs werden Juri Gilbo und sein Orchester erstmals gemeinsam musizieren, so dass das Konzert einen ganz besonderen Premierencharakter haben wird.


Leistungen:

  • Busreise
  • Konzertkarte Elbphilharmonie PK3 (incl. Gebühren)
  • Preis PK1: 149 € / PK2 = 144 €


    Durchführungsgarantie ab 16 Personen.


    Zustiege:

  • Flintbek - Haltestelle an der B4
  • Kaltenkirchen - Pendlerparkplatz
  • Kiel - Busparkplatz Kaistrasse / Höhe Gablenzbrücke
  • Neumünster - Betriebshof (PKW-Parkplatz)


  • Reisepreis

    139 EUR je Person



    Diese Reise jetzt reservieren

    Druckansicht


    Zurück zum Reiseziel Deutschland


    Sie haben noch Fragen zu dieser Reise? Rufen Sie uns an:
    Möller's Reisedienst, Telefon 04321 / 9377-0


    Reise Schnellsuche

    Reiseziel:



    Reisezeitraum:

    von



    bis



    Finden >>
    Detailsuche >>

    Katalog für zu Hause
    Das Möller Reisebuch Holen Sie sich unser Reiseangebot ins Wohnzimmer.

    Weiter >>